Ihr Kino Cux Shop

Das Kino des Lebens
€ 23.90 *
ggf. zzgl. Versand

Jimmy Liao über seine Beweggründe und Inspiration zu diesem Buch: ´´Ich liebe das Kino. Wenn man alle Tränen des Kummers im menschlichen Leben im Kinosaal ausweinen könnte, wäre das wunderbar. Im Frühling des Jahres 2005 entschloss ich mich dazu, ein Buch zu malen, um mich vor dem Kino, das ich innig liebe, zu verneigen. Ich bin ihm dankbar dafür, dass es mir in Momenten meines Lebens, in denen ich nicht wusste, wohin, vorübergehende Orte der Zuflucht verschafft und unerschöpfliche Kraft gegeben hat ´´ Ein junges Mädchen, das im Kino nach ihrer Mutter sucht. Eine junge Büroangestellte, die nach einem Kinobesuch Freud und Leid in der Liebe erfährt und aus dem Kino Trost für ihr Leben schöpft. Eine Mutter, die ihre junge Tochter ins Kino mitnimmt, um dort ihre Jugendjahre wiederzufinden. Diese Erzählstränge werden zu einer berührenden Lebensgeschichte verwoben, in der das Leben sich im Kino spiegelt und in der Reisen durch die Zeit und in die Erinnerung unternommen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Knetkoffer - Kino-Snacks
€ 16.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Betreibe deinen Imbiss, damit die Filme noch mehr Spaß machen! Im Tragekoffer hat alles seinen Platz - einfach aufstellen und losspielen! Ob Pommes, Burger oder Cola - für einen gelungenen Kinobesuch ist alles enthalten. Details Knetkoffer mit Inhalt zum Thema Kinobesuch enthält viel Zubehör

Anbieter: myToys.de
Stand: Oct 2, 2018
Zum Angebot
Eine neue Heimat im Kino
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Infolge des Zweiten Weltkriegs verloren etwa zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den damaligen deutschen Ostgebieten und den deutschen Siedlungen in Osteuropa ihre Heimat. Ihre Integration in der BRD und der DDR verlief nicht immer reibungslos, sondern wurde durch das Aufeinanderstoßen verschiedener Mentalitäten und Konfessionen erschwert. Die Thematik von Vertreibung, Flucht und Integration in die Nachkriegsgesellschaft wurde in unterschiedlich starkem Maße auch in den Spielfilmen der Zeit reflektiert. Verena Feistauer analysiert systematisch die inhaltliche Auseinandersetzung von Heimatfilmen der 1950er Jahre mit der Suche nach Identität und Heimat und vergleicht die filmischen Darstellungen mit den realen Zuständen der Nachkriegszeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Filmgeschichte und frühes Kino
€ 23.50 *
ggf. zzgl. Versand

Keine andere Epoche hat unsere Sicht auf die Filmgeschichte derart tiefgreifend verändert wie die des frühen Kinos. In den Jahren zwischen 1895 und 1920 etablierte sich das Kino als Industrie und Institution im Konzert der Unterhaltungsmedien. Inhaltsverzeichnis: - Einleitung - I. Die ´Neue Filmgeschichte´ und das frühe Kino - II. Eine Erfindung ohne Zukunft. Thomas A. Edison und die Gebrüder Lumière - III. Wie der frühe Film zum Erzählkino wurde. Vom kollektiven Publikum zum individuellen Zuschauer - IV. Die Institution Kino. Industrie, Ware, Publikum - V. Norm und Form. Geschichte und Gegengeschichte im frühen deutschen Kino - VI. Betörende Töne. Franz Hofers WEIHNACHTSGLOCKEN - VII. Das Kontinuitätssystem. D. W. Griffith und die Folgen - VIII. Zeit, Raum und Kausalität. Joe May, Fritz Lang und der frühe deutsche Detektivfilm - IX. Dada / Kino? Die Avantgarde und das frühe Filmerlebnis - X. Medienwechsel. Konvergenz oder Ausdifferenzierung der Leitmedien? - Bibliografie - Register

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 14, 2018
Zum Angebot
Im Kino
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Kultautor über Filme, Stars und Festivals Harald Martenstein geht ins Kino. Er schreibt über Feel-Good- und Feel-Bad-Filme, Regisseure auf Egotrip, Angelina Jolie und George Clooney auf dem roten Teppich. Wie in seinen gefeierten Kolumnen ist er auch als Kritiker und Beobachter einer eitlen Branche immer überraschend - mal absurd, satirisch oder brüllend komisch, dann wieder genau reflektierend. So lustig und geistreich ist das Kino selten gefeiert worden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Das Kino und der Krieg
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Erste Weltkrieg markiert den tiefsten Einschnitt in der deutschen Filmgeschichte vor der Einführung des Tonfilms im Jahr 1929. Mit ihm ändert sich die gesellschaftliche Wahrnehmung des Kinos grundlegend. Besondere Beachtung finden dabei seit 1914 jene Filme, die den Krieg selbst zum Thema machen. Diese Entwicklung bricht nach Kriegsende keineswegs ab. Im Gegenteil: Auch in der Weimarer Republik prägen der Krieg und seine Auswirkungen das Kino und das gesamte politische, gesellschaftliche und kulturelle Leben. Wie beteiligt sich das Kino am Diskurs über den Krieg und die Erinnerung an ihn? Wie reflektiert es die Erfahrung von massenhaftem Leid, Gewalt und Tod an der Front und in der Heimat, von Soldaten und Zivilisten? Um diese Fragen zu beantworten, unterzieht Philipp Stiasny auf breiter Quellenbasis das populäre Kino der Jahre zwischen 1914 und 1929 einer umfassenden Revision. In den Blick nimmt er nicht nur das Genre des Weltkriegsfilms, sondern auch all die Melodramen, Krimis, Spionage- und Abenteuergeschichten, die vom Bürgerkrieg, dem Krieg im historischen Gewand und dem Krieg der Zukunft handeln. Sie bieten Spannung, Tiefsinn und Sensationen, befriedigen die Schaulust, wecken große Gefühle und Emotionen. Was verschwindet, ist die Distanz zwischen dem Zuschauer, den Figuren auf der Leinwand und dem ungeheuren Ereignis des Kriegs.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Mit Gott im Kino
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Filmwissenschaftlerin Dagmar Petrick präsentiert Andachten zu 25 Kinofilmen wie etwa ´´Billy Elliot´´, ´´Die Truman-Show´´, ´´Das Leben der Anderen´´, ´´Horton hört ein Hu´´, ´´Fahrraddiebe´´, ´´Die Verurteilten´´ oder ´´Erin Brockovich´´. Das hervorragende Material eignet sich für die persönliche Andacht, für Hauskreise, Gemeindegruppen und auch Gottesdienste. Dabei werden die Filme jeweils auch kurz nacherzählt. Impulse und Fragen helfen außerdem, die Brücken zu Glaubenselementen oder biblischen Wahrheiten zu schlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Film und Kino in Italien
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Essays beschreiben Ausschnitte der italienischen Filmgeschichte, die symptomatisch für die Entwicklung von Film und Kino in Italien von 1895 bis heute sind. Vier Beiträge umfassen den Zeitraum von der Frühgeschichte des Stummfilms bis zum Tonfilm am Ende des Faschismus. Sie sind eingebettet in den sozialen und ideologischen Kontext der italienischen Geschichte und werden unter dem Stichwort >Modernisierung< - der Filmästhetik wie der Realgeschichte und der Propaganda - untersucht. Behandelt werden darin die Entstehung des frühen Films mit dem Höhepunkt des historischen Monumentalfilms, die Erneuerungsversuche der Kinematographie ab 1930 sowie die erfolgreichen Komödien der 1930er Jahre. Der zweite Teil des Buches präsentiert - im Kontext der Filmgeschichte - neben einer Darstellung des Neorealismus ausführliche Analysen von zentralen Erscheinungen des italienischen Autorenfilms nach seiner Blütezeit um 1960 anhand der Beispiele Luchino Visconti und Michelangelo Antonioni. Den Abschluss bildet, als eine Sonderform des Autorenfilms in Italien, der aus dem Bereich des populären Theaters und Kinos kommende Komiker Roberto Benigni mit seinem Welterfolg ´´Das Leben ist schön´´. Bei diesem Film, der den Holocaust thematisiert, wird auch seine Rezeption untersucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Das Kino des Ang Lee
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der ´´Oscar´´ war für Ang Lee im Jahr 2006 nur der letzte Schritt in die Top-Riege internationaler Filmemacher. In seinen Filmen bewegt der gebürtige Taiwanese sich mühelos durch verschiedene Zeitebenen, Kulturräume und Genres - von den frühen taiwanesischen Werken ´´Das Hochzeitsbankett´´ (1993) und ´´Eat Drink Man Woman´´ (1994) über die Jane Austen-Verfilmung ´´Sinn und Sinnlichkeit´´ (1995), das 70er-Jahre-Drama ´´Der Eissturm´´ (1997) und das Kampfkunst-Epos ´´Tiger & Dragon´´ (2000) bis zur preisgekrönten Liebesgeschichte ´´Brokeback Mountain´´ (2005) und dem chinesischen Spionage-Thriller ´´Gefahr und Begierde´´ (2007). Die Figuren in Ang Lees humorvollen wie eindringlichen Filmen geraten in Konflikt mit den Erwartungen der Gesellschaft, wenn sie versuchen, ihre ureigenen Wünsche auszuleben. Sensibel und erfrischend ambivalent schildert er die familiären Spannungen, die Konfrontationen zwischen Generationen und Kulturen. Die inneren Auseinandersetzungen der Figuren vermittelt er in seiner detailbetonten Bildsprache. Minimale Gesten wie Blicke werden hier zum heimlichen Erzähler der Geschichten. Isabell Gössele dokumentiert in lebendig-prägnanten Filmanalysen das Gesamtwerk des außergewöhnlichen Regisseurs, sein ´´Weltkino des Gefühls´´. Sie legt den unverwechselbaren ´´Ang-Lee-Stil´´ frei und ergründet, warum seine Geschichten Zuschauer in unterschiedlichsten Kulturkreisen bewegen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Großes Kino
€ 11.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Großes Kino:Untertitel: Deutsch 3 Filme Rick Moody, David Hollander, Adrienne Shelly, Mitchell Lichtenstein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 12, 2018
Zum Angebot
Kino Mogul
€ 0.89 *
zzgl. € 3.99 Versand

Fangen Sie klein an, arbeiten Sie sich ganz nach oben und werden Sie zum größten Kino-Mogul im ganzen Land. Auf den Weg dorthin müssen Sie Ihr Kino ständig ausbauen und erweitern sowie neue Filme anmieten. Auch Ihre Finanzen dürfen Sie nicht aus den Augen verlieren und ein Gespür für den nächsten Blockbuster kann auch nicht schaden. *Klassische WiSim *Charmante Comic-Grafik *Spielcity in Iso-Perspektive *Unterschiedliche Locations *10 Filmgenres *Über 300 Filme *Verschiedene Kinoausbaumöglichkeiten *Tutorial für Einsteiger *Filmeditor

Anbieter: reBuy.de
Stand: Oct 8, 2018
Zum Angebot
Mit Freud im Kino
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch lädt den Leser ein, Filme Seite an Seite mit dem Begründer der Psychoanalyse zu erleben und zu genießen. Diese Perspektive ist in besonderer Weise geeignet, den ganzen Reichtum von Filmen zu erfassen. Neben einer Darstellung der Beziehung von Film und Psychoanalyse werden internationale Filme der letzten fünf Jahrzehnte aus psychoanalytischem Blickwinkel betrachtet. Beiträge des Stuttgarter Psychoanalytikers Peter Kutter und des Berliner Filmemachers Christian Schidlowski runden das Buch ab. Der Text verbindet in gut verständlicher Form Film und Psychoanalyse und kann so nicht nur als Einstieg in die Psychoanalyse, sondern auch als psychoanalytische Interpretationshilfe beim Betrachten von Filmen genutzt werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 28, 2018
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht