Angebote zu "Kindheit" (109 Treffer)

Kino und Kindheit
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kino und KindheitFigur - Perspektive - RegieTaschenbuchvon Bettina HenzlerEAN: 9783865052520Einband: Kartoniert / BroschiertErscheinungsjahr: 2017Sprache: DeutschSeiten: 160Abbildungen: 126Maße: 221 x 169 x 15 mmRedaktion: Bettina Henzler und Winfrie

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 10.01.2018
Zum Angebot
Kino und Kindheit als Buch von
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,90 € / in stock)

Kino und Kindheit:Figur - Perspektive - Regie

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Weimarer Kino - neu gesehen
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Fokus des reich illustrierten Bandes stehen die weniger bekannten Filme und Regisseure des Weimarer Kinos, jener Hochphase des deutschen Films, die dank ihrer außergewöhnlichen Künstler, ihrer thematischen Vielfalt und des Reichtums ihrer ästhetischen Mittel zu den legendären Epochen der Filmgeschichte gehört. Sieben filmwissenschaftliche Essays beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten des Weimarer Kinos: mit dem Motiv des Kriegsheimkehrers, der Darstellung von Arbeit und Muße, der Inszenierung von Kindheit und Jugend, der Verarbeitung historischer Stoffe und exotischer Elemente, mit experimentellen Ansätzen sowie mit Zensur und Skandal. In sechs Kurzessays widmen sich bekannte Filmemacher/-innen jeweils einem ausgewählten Film oder Regisseur jener Zeit. Mit Beiträgen von Jutta Brückner, Dietrich Brüggemann, Ioana Craciun, Tobias Nagl, Kai Nowak, Ulrike Ottinger, Annika Schaefer, Jörg Schöning, Philipp Stiasny, Philipp Stölzl, Thomas Tode, Andres Veiel und Wim Wenders

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.12.2017
Zum Angebot
Das Kino - 25 neue erotische Geschichten
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Claudia Celeste ist mit ihrem Geschichtenband Die Schaufensterpuppe - 25 erotische Geschichten nicht nur in den Erotik-Top-10 präsent, sondern hat dafür auch hervorragende Leser-Bewertungen erhalten: echte Fünf-Sterne-Erotik. Nun stellt sie mit Das Kino - 25 neue erotische Geschichten den direkten Nachfolger vor. Wie Sie es von der Autorin zurecht erwarten, bietet die Sammlung Erotik mit Sinn und Pointe. Celeste hat Geschichten zu erzählen, die Sie so noch nicht gehört haben (und die dabei auch noch sexy sind). Lassen Sie sich an ungewöhnliche Orte entführen - lassen Sie sich aber vor allem auch von ungewohnten Charakteren verführen. Was hat die Neon-Reklame an einem Sexclub schon erlebt? Welche Phantasien entwickelt ein Crashtest-Dummy? Und was passiert, wenn man zu lange in den Spiegel schaut? Wer lieber Kürzel mag: mf, mmf, mmmf, mfmf ;-) Auszüge gefällig? Ich massiere mich langsam weiter. Der Mann und die Frau auf der Leinwand haben ihre Position gewechselt. Sie kniet vor ihm auf dem Bett, auf allen Vieren. Immer, wenn er von hinten in sie eindringt, drücken sich ihre Knie etwas in die Matratze, weil er leicht schräg nach unten stößt. Jemand hält mir von hinten die Augen zu. Bevor ich erschrecken kann, flüstert eine männliche Stimme pssst. Das muss mein Freund sein. Wir haben uns hier verabredet. Er legt mir eine Schlafmaske über die Augen, wie man sie im Flugzeug trägt. Ich erinnere mich, dass er sie von seiner letzten Dienstreise mitgebracht hat. Er sagt nichts. Ich spüre etwas Warmes an meinem Ohr. Während drei Finger meiner rechten Hand noch immer in mir stecken, prüft meine linke, was da mein Ohrläppchen streichelt. Ich erkenne einen Schwanz in voller Erektion. Meine Fingernägel fahren um die Furche der Eichel. Ich prüfe seine Länge, an der Wurzel stoßen meine Finger auf den Hodensack. Alles ist rasiert. Ich knete seine Hoden. ... Ein neues Motorengeräusch. Etwas höher, aber nicht so hoch wie ein Bohrer. Etwas berührt meine Scham. Ich erschrecke und ziehe unwillkürlich an meinen Fesseln. Natürlich lösen sie sich nicht. Entschuldigen Sie, meint die Assistentin, ich hätte Sie warnen sollen, aber das würde das Ergebnis der Studie verfälschen. Ich murmele etwas, das ich selbst nicht verstehe. Ein warmer Wind bläst über meine Scham, lässt die feinen Härchen vibrieren, die seit meiner letzten Rasur vor ein paar Wochen dort wieder lustig sprießen. Der Wind umspielt die kleinen Hautfalten wie ein winziger Föhn. ... Claudia Celeste, Tochter einer Italienerin und eines Deutschen, inzwischen in den Dreißigern, arbeitet in einer PR-Agentur in Süddeutschland. Sie schreibt seit ihrer Kindheit, aus Spaß - und seit langem auch beruflich. Bisherige Veröffentlichungen bereits in Penthouse, FHM und kleineren Magazinen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1927 - Kindheit und Jugend
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend! Jahrgang 1927 - hineingeboren in die Wirren der Weimarer Republik, eingeschult im Jahr der Machtergreifung Hitlers und im letzten Kriegsjahr noch zum Kriegsdienst einberufen, wurden wir Zeitzeugen eines schlimmen und dramatischen Zeitabschnitts: Zwölf Jahre ´´braune´´ Diktatur, Hitlerjugend und BDM, Landverschickung und Bombenkrieg, Gefangenschaft und Hungerjahre haben uns eine harte Kindheit und Jugend beschert. Doch auch wir erlebten schöne Momente im Schoß unserer Familien, mit den Nachbarskindern auf der Straße und mit der ersten Liebe beim Tanzabend oder im Kino.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kino, Kirche, Kugeln aus Stahl als Buch von Tam...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,50 € / in stock)

Kino, Kirche, Kugeln aus Stahl:Eine Wilhelmshavener Kindheit in den 50er Jahren. 1., Aufl. Tammo Seifert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.12.2017
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1996 - Kindheit und Jugend
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geboren 1996 das war doch gerade erst! Gut, 18 Jahre ist es schon her. 18 Jahre, in denen viel passiert ist auf der Welt, aber vor allem auch in unserem eigenen Leben. Als Titanic herauskam, waren wir noch zu klein fürs Kino. Wir waren wirbelige Kindergartenkinder, als die Mittagssonne für ein paar Minuten verschwand. Als Facebook gegründet wurde, hatten wir gerade schreiben gelernt. Während der Fußball-WM in unserem Heimatland kämpften wir mit nervigen Eltern. Und als die Welt untergehen sollte, dann aber doch blieb, wo sie war, waren wir schon fast erwachsen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kindheit und Jugend in Österreich. Wir vom Jahr...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Jahrgang 1943 - bei unserer Geburt tobte um uns herum der Zweite Weltkrieg. Fremde Uniformen gehörten auch in Friedenszeiten zum Alltag unserer Kindheit. Wir erfreuten uns an Care-Paketen, lernten Schleichhandel und gingen hamstern. Wir waren zwölf Jahre alt, als auf dem Balkon von Schloss Belvedere Leopold Figl einer jubelnden Menschenmenge den Staatsvertrag präsentierte. In unserer Jugend erlebten wir das Wirtschaftswunder und waren fasziniert von allem, was über den Großen Teich zu uns herüberkam: Coca-Cola, Kaugummi, Kino, Jeans, Petticoats und Rock ´n´ Roll.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.01.2018
Zum Angebot
Kulinarisches Kino - Interdisziplinäre Perspekt...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Oft spielen Essen und Trinken in Filmen eine subtile Rolle: Vom Zuschauer nahezu unbemerkt, sind sie nur lose mit der Handlung verbunden und dennoch unverzichtbar für das Erzählte. Hin und wieder jedoch rücken Speisen sowie ihr Gebrauch ins Zentrum des Films, etwa in Klassikern des kulinarischen Kinos wie »Das große Fressen«, »Brust oder Keule« und »Babettes Fest«. Der Band versammelt verschiedene Perspektiven auf diese und weitere einschlägige Momente des kulinarischen Kinos. Die Beiträge, u.a. von Peter Peter, Robert Pfaller, Thomas Struck und Thomas Vilgis, diskutieren, auf welche Weise Filme Ernährungspraktiken thematisieren und so Kommentare zu relevanten sozial- und kulturwissenschaftlichen Fragestellungen unserer Zeit darstellen. Daniel Kofahl ist Soziologe und leitet das Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur (APEK). Er forscht zu kulturwissenschaftlichen Fragen der Ernährung und zur Soziologie des Kulinarischen. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Kulinaristik und des Internationalen Arbeitskreises für Kulturforschung des Essens. Gerrit Fröhlich (M.A.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fach Soziologie der Universität Trier am Lehrstuhl für Konsum- und Kommunikationsforschung. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medien- und Emotionssoziologie. Lars Alberth (Dipl.-Soz.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal und in einem DFG-Projekt zu professionellen Interventionen in Fällen von Kindeswohlgefährdung beschäftigt. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Körper- und Kultursoziologie sowie die Soziologie der Kindheit.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Aufgewachsen in der DDR - Wir vom Jahrgang 1937...
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend! Jahrgang 1937 - das war eine Kindheit im Krieg mit Entbehrungen und Not, aber auch voller bunter Abenteuer. Wir tranken Muckefuck, lernten ´´Knicks´´ und ´´Diener´´ und spielten am liebsten ´´Schwarzer Peter´´. Als die DDR gegründet wurde, waren wir schon fast Teenager. Wir knutschten im Kino mit unserer ersten Liebe. Dann waren wir 18 und man sagte uns, dass nun der Ernst des Lebens beginne. Wir kannten ihn ja schon längst, wir wussten es nur nicht. Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend!

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot