Angebote zu "Lateinamerikanisches" (2 Treffer)

Lateinamerikanisches Kino der Gegenwart als Buc...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lateinamerikanisches Kino der Gegenwart:Themen, Genres/Stile, RegisseurInnen Siegener Forschungen zur romanischen Literatur- und Medienwissenschaft. 1. Aufl.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Martin Böttcher & Andere - Wilder Westen, Heiss...
169,95 €
Angebot
152,95 € *
ggf. zzgl. Versand

8-CD Box (LP-Format) mit 191-seitigem gebundenen Buch, 312 Einzeltitel. Spielzeit ca. 577 Minuten. - Winnetou Original Karl - May -Filmmusik von 1936-68. Uff! Welcher Karl-May-Fan gerät nicht ins Schwärmen, wenn er die ´Old-Shatterhand´- oder ´Schut´-Melodie hört In den sechziger Jahren eroberten Martin Böttche rs unvergleichliche Kompositionen die Hitparaden und heimischen Plattenteller. Viele der Soundtracks erschienen damals als Langspielplatten, allerdings nur in Auszügen und längst nicht zu allen Filmen. Wann immer in Plattenläden hoffnungsvoll nach den Musiken zu ´Old Shatterhand´ oder ´Das Vermächtnis des Inka´ gefragt wurde - hilfloses Schulterzucken. Jahrzehntelang hofften die Fans auf das Wunder, dass eines Tages doch noch die Kompositionen aller Karl-May-Filme komplett erscheinen würden. Vier Jahrzehnte später ist dieser Traum in greifbare Nähe gerückt: Auf acht CDs erklingt eine fast vollständige Karl-May-Soundtrack-Edition. Sie enthält die beinahe lückenlosen Filmmusiken aus allen zwischen 1962 und 1968 erschienenen Kino-Abenteuern des sächsischen Fabulierers. Neben Martin Böttchers legendären zehn Soundtracks ( Silbersee, Winnetou, Winnetou Teil 2, Winnetou Teil 3, Der Schut u. a.) sind auch die Werke seiner sieben Kollegen dabei: die Original-Soundtracks zu den Orient-Streifen ´Durchs wilde Kurdistan´ und ´Im Reiche des silbernen Löwen´ von Raimund Rosenberger; die lateinamerikanischen Abenteuer ´Der Schatz der Azteken´/´Die Pyramide des Sonnengottes´ ( Erwin Halletz ), ´Das Vermächtnis des Inka´ ( Angelo Francesco Lavagnino ) und die gesuchten Filmmusiken zu ´Old Shatterhand´ von Riz Ortolani und ´Winnetou und sein Freund Old Firehand´ von Peter Thomas. Als Bonus Tracks gibt es frühe Karl May-Klänge: die Titelmusiken zu ´Durch die Wüste´ ( Gottfried Huppertz , 1936) und ´Die Sklavenkarawane´/´Der Löwe von Babylon´ ( Ulrich Sommerlatte , 1958/59). Fazit: In Gedanken die Pferde satteln, Text- und Bilderfülle des beiliegenden Prachtbandes genießen und sich von romantischen Melodien in die Prärie und durch die Schluchten des Balkan entführen lassen. Howgh Wilder Westen - heißer Orient – Original-Karl-May-Filmmusik von 1936 - 1968 von Martin Böttcher, Erwin Halletz, Gottfried Huppertz, Angelo Francesco Lavagnino, Riz Ortolani, Raimund Rosenberger, Ulrich Sommerlatte und Peter Thomas Im Land der Träume und Klänge Meine letzten Lehrlings-Groschen hatte ich an der Kasse gelassen. Nun saß ich, aufgeregt auf dem Kinosessel hin und her rutschend, in dem ausverkauften Filmtheater - innerlich stöhnend über jede neue Verzögerung wie Werbung, Vorfilm und Wochenschau. Um mich herum tausend andere Besucher, die ebenso gespannt auf die Leinward starrten wie ich. Karl Mays filmische Abenteuer zogen uns in den sechziger Jahren in die Kinos und in ihren Bann. Wenn dann endlich der Gong dreimal ertönte, das Licht langsam verlosch, der Vorhang sich öffnete und das Constantin- oder Gloria-Verleih-Signet Karl Mays Helden ankündigte, dann versank ich voller Glückseligkeit im Land der Träume. Ich wurde eins mit der wildromantischen Landschaft Jugoslawiens, ließ mich umhüllen und tragen von faszinierenden, vorher nie geahnten musikalischen Klängen und erlebte beglückt das Auftreten von Winnetou und Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Sir David Lindsay. Ich jauchzte über die Späße von Sam Hawkens, lachte über Hadschi Halef Omar und hatte meine helle Freude an dem temporeichen Spiel zwischen Gut und Böse. Nach dem Kinobesuch war ich wie in einer anderen Welt - erfüllt von unzähligen Bildern und vielfältigen Klängen. Vor allem die abenteuerlich-berauschende Musik hatte es mir angetan. Die von Martin Böttcher, von Riz Ortolani und Erwin Halletz. Nach jedem neuen Filmabenteuer ging ich schnellstens auf ´Musikjagd´. Und das zuerst im Radio. Denn dort wurden in Hitparaden und anderen Programmen immer wieder die Hauptthemen der neuen Filme gespielt. Zumeist die Melodien von Martin Böttcher - er war nun mal der Stammkomponist der Serie und auch der musikalische Held der Karl-May-Welle. Nachdem sich die erste Single mit den beiden Hauptthemen aus dem ´Schatz im Silbersee´ als Erfolg erwiesen hatte, gab es fortan fast zu jedem Karl May-Film von Böttcher eine Single mit den beiden Top-Melodien des Kino-Abenteuers. Weit mehr als die Singles interessierten mich allerdings die Langspielplatten. So führte mich der zweite Teil meiner Musikjagd durch die Plattenläden. Winnetou & Old Shatterhand Die erste LP mit der Originalmusik aus ´Der Schatz

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot