Angebote zu "Autoren" (293 Treffer)

Blinde im Kino
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Universität der Künste Berlin, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf der Kinoleinwand begegnen wir Blinden häufiger als im Alltag. Erstmals in dieser Breite widmet sich Jens Hinrichsen dem Phänomen blinder Menschen im Spielfilm: Figuren in einem Spiel, aus dem sie weitgehend ausgeschlossen sind - schließlich wird Kino für Sehende produziert. Was lässt blinde Kinofiguren so attraktiv für Drehbuchautoren und Regisseure erscheinen? Geht es um Blindheit als Metapher oder soll der Zuschauer etwas über den Alltag dieser Menschen erfahren? Anhand verschiedener Filmbeispiele fragt der Autor, warum das Kino so häufig ganz andere Blindengeschichten erzählt, als das Leben sie schreibt. Warum finden sich fast nie Schurken unter den blinden Kinofiguren? Warum müssen Blinde im Film häufig für Passionsgeschichten herhalten? Mainstream-Produktionen erreichen ein großes Publikum und haben starken Einfluss auf die Bilder, die sich eine Gesellschaft von Behinderten macht. Ein Actionstreifen wie ´´Daredevil´´ illustriert idealtypisch das positive Klischee des ´´Supercrip´´, des omnipotenten Krüppels. An einer Hand abzuzählen sind Filme, die sich um einen tieferen Einblick in den Blindenalltag bemühen. Die Perspektive eines Blinden einzunehmen, erweist sich geradezu als Quadratur des Kreises. Dennoch setzen Filmemacher Sehbehinderung und Blindheit immer wieder mit optischen oder akustischen Mitteln ins Bild. Behandelt werden nicht nur blinde Kinofiguren im Mainstream, auch ´´besondere Filme´´, die wirklich etwas über das Leben der blinden oder sehbehinderten Charaktere erzählen, sind Teil der Untersuchung. Dazu gehört Arthur Penns herausragender Helen-Keller-Film ´´Licht im Dunkel´´ ebenso wie ´´Dancer in the Dark´´ von Lars von Trier, in dem die Sängerin Björk eine erblindende Frau spielt. Sind diese Filme mehr als nur ´´Feelgood-Movies´´? Der Autor gibt differenzierte Antworten. Zu bedenken bleibt: Blinde und Sehbehinderte sind im Alltag Beschränkungen unterworfen, die sich Nichtbehinderte kaum vorstellen können. Diese Menschen sind auf finanzielle, praktische und emotionale Unterstützung in besonderem Maß angewiesen. Die Sensibilisierung des sehenden Publikums mag ein Schritt auf dem Weg zu mehr Verantwortungsgefühl gegenüber Sehbehinderten sein. Doch: wenn ein Zuschauer über das Schicksal eines Blinden zu Tränen gerührt ist, stellt das noch keinen Beitrag zur Emanzipation von Behinderten dar. Ob Spielfilme auf solche Ziele hinwirken können? Das Buch versucht darauf eine Antwort zu geben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Geschichten vom Kino
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit etwa 120 Jahren rattern die Kinoprojektoren, geräuschvoll und unaufhaltsam. Die Filmgeschichte ist jung. ´´Sie ist nicht älter´´, sagt Alexander Kluge, ´´als meine Großmutter mütterlicherseits.´´ Die 120, zum überwiegenden Teil neuen Geschichten dieses Buches sind literarische Erzählungen in der kurzen und gewohnt lakonischen Art des Autors Kluge. Zugleich aber zeigen diese Geschichten die tiefe Zuneigung, die den Regisseur Kluge über mehrere Jahrzehnte seines Berufslebens (immerhin ein Fünftel der Filmgeschichte) mit dem Filmemachen verbunden hat. Die Geschichten handeln davon, wie die Kamera erfunden wurde, und von dem Elan, mit dem sich die Menschenmassen das frühe Kino aneigneten. Es wird gezeigt, wie der Film alles Unheil des 20. Jahrhunderts ´´getreu´´, aber ´´blind´´ begleitete. Es geht um den Anti-Realismus des Gefühls, mit dem das Kino darauf beharrt, ein ´´Magazin des Glücks´´ zu errichten, und wie zäh und fachkundig die Zuschauer darauf achten, daß die Happy-Ends und die Trauer an der rechten Stelle stehen. Erzählt wird vom Filmemachen und von Filmemachern, von der Vielfalt der Grautöne im Schwarzweißfilm und von der Utopie, die im ´´Prinzip Kino´´ versteckt ist. Und die nicht untergeht, wenn jüngere Medien das Kino zu überholen suchen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Das ´´Red Curtain-Kino
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 2001 vollendete der australische Filmregisseur Baz Luhrmann mit ´´Moulin Rouge´´ seine so genannte ´´Red Curtain´´-Trilogie, zu der er auch seine vorherigen Filme ´´Romeo + Juliet´´ und ´´Strictly Ballroom´´ zählt. Sebastian Stoppe untersucht das ´´Red Curtain´´- Kino von Baz Luhrmann: Was ist kennzeichnend für Luhrmanns Erzählstil? Was verlangt er von seinen Geschichten? Der Autor ergänzt die theoretische Auseinandersetzung mit diesem Stil durch zwei Filmanalysen der Filme ´´Romeo + Juliet´´ und ´´Moulin Rouge´´. Die Zusammenführung und der Vergleich des theoretischen Modells und der Analyseergebnisse führen zu der Frage: Ist Luhrmanns Erzählweise ein neuer, womöglich wegweisender Stil oder ist Luhrmann letztlich nicht so radikal und innovativ, wie seine Filme und die Reaktion auf sie vermuten lassen?

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
DVD Intrigo - Tod eines Autors Hörbuch
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der aufstrebende Schriftsteller David sucht den abgeschieden lebenden, legendären Autor Henderson auf, um sich von ihm Rat für seinen ersten Roman zu holen. Dazu liest er seinem Gastgeber die Geschichte vor, bei der sich schnell herausstellt, dass sie durch und durch autobiografisch ist und David womöglich seine Frau ermordet haben könnte. Je weiter David jedoch in seiner Geschichte geht, desto deutlicher wird, dass vielleicht auch Henderson etwas damit zu tun haben könnte.

Anbieter: myToys.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot
Filmrecht im Kino- und TV-Geschäft
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch Filmrecht im Kino- und TV-Geschäft wendet sich an alle, die mit Film beruflich in Berührung kommen: Autoren, Produzenten, Regisseure, Schauspieler, Produktionsleiter, Filmhochschüler. Jeder, der in der Filmbranche Verträge unterschreibt oder welche schreiben muss, kann mit diesem Buch überprüfen, ob der Vertrag vollständig und in seinem Sinne ist. Zudem werden Alternativen aufgezeigt, und die Thematik an Beispielen aus der Praxis erläutert. Dabei geht Autor Patrick Jacobshagen durch den gesamten Prozess der Filmproduktion, angefangen beim Filmstoff über die Autorenverträge bis zu den Verwertungsverträgen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
K. Dill - Kino-Schätze
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf 192 Seiten zeigt das neue Buch mehr als 100 Dill-Matern, zu denen er keinen Plakatauftrag erhielt bzw. mehrere Hundert Matern, die grafische Varianten zu bekannten Dill-Plakaten darstellen. Den Leser und Betrachter erwarten neben fachlich interessanten Textbeiträgen eine nahezu komplette Sammlung neuer grafischer Arbeiten von Klaus Dill. Autor Joachim Sauer konnte als Co-Autor für zwei ergänzende Textbeiträge den langjährigen Freund von Klaus Dill und als Pressechef des Universal- Filmverleihs ein Kenner der Szene, Helge Haaser, gewinnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Merkel, Ina: Kapitulation im Kino (Taschenbuch)
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2015Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Kapitulation im KinoTitelzusatz: Zur Kultur der Besatzung im Jahr 1945Autor: Merkel, InaVerlag: Panama Verlag // Merkel, Marcus, u. Dominik SchollSprache: DeutschS

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.06.2019
Zum Angebot
Kuchler, Christian: Kirche und Kino (Buch)
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2006Medium: BuchEinband: Leinen (Buchleinen)Titel: Kirche und KinoTitelzusatz: Katholische Filmarbeit in Bayern 1945-1965Autor: Kuchler, ChristianVerlag: Schoeningh Ferdinand GmbH // Sch?ningh, Ferdinand, Verlag, GmbH & Co. KG

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.06.2019
Zum Angebot
Buch - Coolman und ich: Ganz großes Kino
12,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

...und Action! COOLMAN macht Chaos am Filmset!Film ab! Durch Zufall gerät Kai in ein Filmcasting und erhält prompt die Hauptrolle! Dass COOLMAN auch mitspielen möchte, versteht sich von selbst und er hat auch super Tipps vor allem für die Stunts, denn mit Action kennt sich niemand besser aus als er. Dass Alex und Justin, Kais Freunde auch dabei sind, macht die Sache nicht besser, denn die beiden dürfen nichts von COOLMAN wissen. Also absoluter Katastrophenalarm! Doch dann geraten sie an echte Gangster, und jetzt wird aus dem Kinoabenteuer ein handfester Thriller Der dritte Band der Serie mit vielen Comics und zum Weglachen lustig!Rüdiger Bertram wurde 1967 in Ratingen geboren und arbeitet seit seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) als freier Journalist, Kolumnist und Autor. Er übersetzte zahlreiche BBC-Tierfilme ins Deutsche und schreibt heute neben Kinderbüchern vor allem Drehbücher für Sitcoms und Komödien. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.

Anbieter: myToys.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot