Angebote zu "Weiter" (10003 Treffer)

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten ...
€ 16.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch bietet eine lose, lustige Sammlung von Trouvaillen, Fakten und Anekdoten rund um Kino und Film. Es ist ein Buch zum Durchblättern, zum Zwischendurchlesen und Stöbern. Nützliches steht neben Kuriosem, ´´unnützes Wissen´´ neben allgemeinem Faktenwissen, Sinniges neben Unsinnigem.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
HSP Kino
€ 7.95 *
ggf. zzgl. Versand

Was viele über Dracula nicht wissen: Er ist nicht nur der Herr der Finsternis, sondern auch stolzer Besitzer von Hotel Transsilvanien. Hier checken z. B. regelmäßig ein: Frankenstein mit seiner Braut, die Mumie und die Gremlins. Alle haben nur ein Ziel: endlich mal unter ihres Gleichen relaxen, möglichst weit weg von der menschlichen Spezies. Aber es gibt noch einen weiteren Grund, warum es für Graf Dracula wichtig ist, sich von Menschen fernzuhalten, und dieser Grund heißt: Mavis, seine geliebte und aufgeweckte Tochter. Doch wie der Nachwuchs nun mal so ist, will er raus und die Welt erkunden. Eine grauenhafte Vorstellung für den Grafen! Als dann eines Tages auch noch ein junger Reporter vor der Tür steht, sind die Turbulenzen vorprogrammiert ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das ist Kino! als Buch von
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das ist Kino!:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Das Kino am Jungfernstieg
€ 13.00 *
ggf. zzgl. Versand

Band 1 der großen Kino-Saga aus der deutschen Nachkriegszeit. Hamburg, Januar 1947: In der im Krieg zerbombten Innenstadt betreibt Lili Paal wenig erfolgreich ein improvisiertes Kino. Ihre härteste Konkurrenz ist das fast unversehrte Lichtspielhaus von Hilde Westphal, ihrer Stiefschwester. Die lässt nichts unversucht, Lili in Schwierigkeiten zu bringen, doch Lili kämpft. Ihre Begegnung mit dem charismatischen Filmregisseur Leon Caspari führt schließlich zum ersehnten Aufschwung für ihr Kino - und bringt die Liebe in ihr Leben zurück. Doch dann kehrt Lilis Ehemann aus langer Kriegsgefangenschaft heim, und Lili gerät in einen tiefen Zwiespalt. Endlich kann Hilde wieder triumphieren ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Geschichten vom Kino
€ 22.80 *
ggf. zzgl. Versand

Seit etwa 120 Jahren rattern die Kinoprojektoren, geräuschvoll und unaufhaltsam. Die Filmgeschichte ist jung. ´´Sie ist nicht älter´´, sagt Alexander Kluge, ´´als meine Großmutter mütterlicherseits.´´ Die 120, zum überwiegenden Teil neuen Geschichten dieses Buches sind literarische Erzählungen in der kurzen und gewohnt lakonischen Art des Autors Kluge. Zugleich aber zeigen diese Geschichten die tiefe Zuneigung, die den Regisseur Kluge über mehrere Jahrzehnte seines Berufslebens (immerhin ein Fünftel der Filmgeschichte) mit dem Filmemachen verbunden hat.Die Geschichten handeln davon, wie die Kamera erfunden wurde, und vondem Elan, mit dem sich die Menschenmassen das frühe Kino aneigneten. Es wird gezeigt, wie der Film alles Unheil des 20. Jahrhunderts ´´getreu´´, aber ´´blind´´ begleitete. Es geht um den Anti-Realismus des Gefühls, mit dem das Kino darauf beharrt, ein ´´Magazin des Glücks´´ zu errichten, und wie zäh und fachkundig die Zuschauer darauf achten, dass die Happy-Ends und die Trauer an der rechten Stelle stehen. Erzählt wird vom Filmemachen und von Filmemachern, von der Vielfalt der Grautöne im Schwarzweißfilm und von der Utopie, die im ´´Prinzip Kino´´ versteckt ist. Und die nicht untergeht, wenn jüngere Medien das Kino zu überholen suchen. ´´Ich halte Kino für unsterblich und für älter als die Filmkunst. Auch wenn die Kinoprojektoren nicht mehr rattern, wird es immer etwas geben, das wie Kino funktioniert.´´ Alexander Kluge

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Die Kuh, die wollt ins Kino gehen
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die Kuh die wollt ins Kino gehn - Eine Geschichte vom MUHt und Glück haben - zum Vorlesen, Verschenken und selber Behalten ´´I geh heut no ins Kino!´´, sagt die Kuh zu den anderen Kühen und macht sich in Dirndl und Stöcklschuhen auf ihre spannende und abenteuerliche Reise in die Stadt. Mit diesem von Stefan Berchtold herrlich illustrierten Bilder- und Geschenkbuch für Kinder und Erwachsene zum legendären Lied von der Kuh geht für viele kleine und große Fans ein Wunsch in Erfüllung! Geschichte in Gedichtform und bayerischer Sprache mit vielen, zum Teil ganzseitigen Illustrationen, inklusive Mini-CD

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Kapitulation im Kino
€ 28.90 *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Zweiten Weltkrieg sahen die Besatzungsmächte Filme als eine Möglichkeit, ihre Kulturen, ihre politischen Intentionen und ihre Zukunftsvisionen den Deutschen unmittelbar zu vermitteln. Die Geschichte des Kinos in der Nachkriegszeit und die Kultur- und Filmpolitik der vier Besatzungsmächte steckt jedoch voller Widersprüche und unbeantworteter Fragen, die in Kapitulation im Kino aus einer transkulturellen Perspektive untersucht werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das Kino und der Krieg
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Erste Weltkrieg markiert den tiefsten Einschnitt in der deutschen Filmgeschichte vor der Einführung des Tonfilms im Jahr 1929. Mit ihm ändert sich die gesellschaftliche Wahrnehmung des Kinos grundlegend. Besondere Beachtung finden dabei seit 1914 jene Filme, die den Krieg selbst zum Thema machen. Diese Entwicklung bricht nach Kriegsende keineswegs ab. Im Gegenteil: Auch in der Weimarer Republik prägen der Krieg und seine Auswirkungen das Kino und das gesamte politische, gesellschaftliche und kulturelle Leben. Wie beteiligt sich das Kino am Diskurs über den Krieg und die Erinnerung an ihn? Wie reflektiert es die Erfahrung von massenhaftem Leid, Gewalt und Tod an der Front und in der Heimat, von Soldaten und Zivilisten? Um diese Fragen zu beantworten, unterzieht Philipp Stiasny auf breiter Quellenbasis das populäre Kino der Jahre zwischen 1914 und 1929 einer umfassenden Revision. In den Blick nimmt er nicht nur das Genre des Weltkriegsfilms, sondern auch all die Melodramen, Krimis, Spionage- und Abenteuergeschichten, die vom Bürgerkrieg, dem Krieg im historischen Gewand und dem Krieg der Zukunft handeln. Sie bieten Spannung, Tiefsinn und Sensationen, befriedigen die Schaulust, wecken große Gefühle und Emotionen. Was verschwindet, ist die Distanz zwischen dem Zuschauer, den Figuren auf der Leinwand und dem ungeheuren Ereignis des Kriegs.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Elvis im Kino
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Elvis im Kino - das heißt von den Filmen zu reden, die ihrem Publikumserfolg zum Trotz in der Elvis-Rezeption eine verdrängte Existenz jenseits der kanonisierten Höchstleistungen führen. Als Zeugnisse der populären Kultur fallen sie durch das Raster, das Kunst von Trivialem nach einem diffusen Geniebegriff scheidet. Elvis entspricht diesem Begriff nicht, er tritt nicht, wie sich das für einen Mann gehört, als Held der Geschichte auf, der ein Werk schafft.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das Klo im Kino
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

In der Privatisierung und im Verbergen der natürlichen Bedürfnisse erkannte Norbert Elias den Anstieg einer Zivilisationskurve, der einhergehe mit einem ´´merklichen Vorstoß der Schamgrenze´´. Das Klo im Kino aber offenbart uns die partielle Rücknahme dieses Prozesses: Die Enttabuisierung eines intimen Raumes. Mitunter scheint das Klo beim Verlust von Intimität und unter Preisgabe an eine voyeuristische Öffentlichkeit geradezu eine magische Aura zu gewinnen, da nur hier Privates ungestört kommuniziert werden kann. Überraschenderweise hat sich die Etablierung des Klos nicht von der filmhistorischen Peripherie ins Zentrum ausgebreitet, sondern es waren gerade die größten Meister des Films, die der filmischen Repräsentation des Klos zum Durchbruch verhalfen (Hitchcock, Godard, Kubrick, Bertolucci, Pasolini, Wenders). Überraschend auch, dass sich die weiblichen Kino-Ikonen auf oder mit dem Klo präsentieren. Bei unserer Thematik deutet sich ein mentalitätshistorischer Paradigmenwechsel an. Es wird kein schmuddeliger Seitenstrang des Filmes freigelegt, sondern ein offensichtlicher, aber bislang aus unerfindlichen Gründen unentdeckter Weg in das Herz der Filmkultur seit 1960 beschritten. Philipp Alexander Tschirbs (Jahrg. 1974) studierte Filmwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot